Nachrichtenarchiv

Aktuell befinden Sie sich im August 2008.

Um wieder zur Übersicht zu gelangen nutzen sie bitte diesen Link oder die Navigationsleiste am linken Bildschirmrand.

www.ndz.de
Oliver Geide

FCE: Tabellenführung zurückerobern
(NDZ, 29.08.2008)

Eldagsen will Siegesserie gegen Aufsteiger SV Wilkenburg ausbauen

Fußball (jab). 6:0, 5:0, 4:0 - so lauteten die Ergebnisse des FC Eldagsen in den ersten drei Spielen der Kreisliga Hannover-Land. Nach dem Gesetz der Serie müsste im Heimspiel gegen den noch sieglosen SV Wilkenburg am Sonnabend (15 Uhr) also ein 3:0-Erfolg herausspringen. FCE-Coach Andreas Arndt warnt aber pflichtbewusst davor, den Aufsteiger zu unterschätzen: "Es ist ein vermeintlich schwacher Gegner", sagt er, "aber wir müssen erstmal eine vernünftige Leistung abrufen."

Schon nach dem jüngsten 4:0-Erfolg in Gleidingen habe er begonnen, auf seine Jungs einzureden, dass sie den Schlendrian nicht einkehren lassen. Das Ziel ist schließlich der Aufstieg. Und nach dem 2:0-Sieg gegen Egestorf-Langreder II hat der SV Weetzen, mit nun einem Spiel mehr, die Tabellenführung vom FCE übernommen.

Die wollen die Eldagsener sich zurückholen. Fehlen wird dabei Routinier Sven Ohlendorf. Die Abwehr wird daher wohl weiter Jan Santkiewitsch organisieren. Arndt kündigt allerdings angesichts des großen Kaders eine Rotation an, auch um den Stammspielern Druck zu machen: "Wir gucken genau hin, wem wir eine Chance geben können und wer mal eine Pause gebrauchen kann", sagt der Coach, der keine Probleme damit hat, elf Leute aufzustellen, wohl aber damit, "dem Rest zu erklären, warum sie auf der Bank sitzen".

© Neue Deister-Zeitung, 29.08.2008

FC Eldagsen setzt in Gleidingen seine Siegesserie fort
(NDZ, 25.08.2008)

Klar 4:0 (2:0)-Erfolg für die Arndt-Elf /
André Gehrke und Tim Barthen erzielen Treffer für Gelb-Schwarz

Fußball (gö). Auch im vierten Saisonspiel gab sich der FC Eldagsen beim Gastspiel in Gleidingen keinerlei Blöße und kam zu einem klaren 4:0 (2:0)-Erfolg über den gastgebenden Ball-Sport-Verein (BSV).

"Wir hatten diesmal gegen die sonst weitaus stärkeren Gastgeber in den gesamten 90 Minuten keinerlei Probleme", fasste Coach Andreas Arndt die 90 Minuten der Begegnung in Gleidingen am gestrigen Sonntag zusammen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten gegen einen defensiv ausgerichteten Gegner fanden die Eldagsener zu ihrem Spiel. André Gehrke (34.) sorgte nach Vorarbeit von Geide und Bürst für die Führung. Eine Minute vor der Pause erhöhte er für Gelb-Schwarz auf 2:0.

Nach dem Wechsel spielte nur noch eine Mannschaft: der FC Eldagsen Zunächst wurden zahlreiche Chancen leichtfertig vergeben, ehe Tim Barthen (76.) einen Abpraller des BSV-Torwarts aufnahm und zum 3:0 vollendete. Fünf Minuten vor dem Abpfiff markierte Barthen den 4:0-Endstand.

FC Eldagsen : P. Bürst - Barten (85. Rath), Ohlendorf (40. Santkewitsch), Gottschalk, Geide, Rathe, Joachim, Henze, Gehrke, Lösch, R. Bürst (75. Rauhuth).

Tore: 0:1, 0:2 (34., 44), Gehrke, 0:3, 0:4 (76., 85). Barten.

© Neue Deister-Zeitung, 25.08.2008

JSG Eldagsen erringt Stadttitel der C-Junioren
(NDZ, 21.08.2008)

Erster Sieger gestern Abend /
FC Eldagsen (A-Junioren) und TSV Gestorf (B-Junioren) erfolgreich

Fußball (gö). Einen glänzenden Auftakt erlebten die Organisatoren der 1. Jugend-Stadtmeisterschaft von Springe. Gestern Abend konnten sich die JSG Eldagsen/Völksen/Alferde (C-Junioren), der FC Eldagsen (A-Junioren) und der TSV Gestorf (B-Junioren in die Siegerlisten eintragen.

Der für den ersten Turniertag verantwortliche FC Springe war ein umsichtiger und zuverlässiger Gastgeber. Lediglich ein Titelgewinn fehlte den Schwarz-Weißen an dem fünf Stunden andauernden Eröffnungstag.

Den Auftakt setzten die Teams der C-Junioren. Hier waren sechs Mannschaften am Start. In der Gruppe A spielten der FC Springe, FC Bennigsen I und die JSG Eldagsen/Völksen/Alferde. In der Gruppe B trafen der TSV Gestorf, FC Bennigsen II und die JSG Eldagsen/Völksen/Alferde II aufeinander.

In den Begegnungenüber einmal 20 Minuten hatten sich im Halbfinale der FC Bennigsen I und der TSV Gestorf (2:0) sowie die JSG Eldagsen/Völksen/Alferde I gegen die JSG Eldagsen/Völksen/Alferde II (1:0) gegenüber gestanden.

Im kleinen Finale um den dritten Platz behauptete sich nach Elfmeterschießen die JSG Eldagsen/Völksen/Alferde mit einem 5:4-Erfolg gegen den TSV Gestorf. Das Finale sah die JSG Eldagsen/Völksen/Alferde mit einem 1:0-Sieg gegen den FC Bennigsen siegreich.

Aus der Hand des 1. Vorsitzenden des Sportringes Springe, Wilfried Baxmann, nahm der JSG-Mannschaftsführer einen Ball als Geschenk entgegen. Diese Auszeichnung erhielten auch die Sieger bei den B- und A- Junioren.

Zahlenmäßig dünner besetzt waren die älteren Jahrgänge. Das Teilnehmerfeld der B-Junioren umfasste lediglich vier Mannschaften. Der FC Springe, TSV Gestorf, FC Bennigsen und die JSG Eldagsen/Völksen/Alferde spielten im System jeder gegen jeden über einmal 20 Minuten.

Hier siegte am Ende der TSV Gestorf mit neun Punkten und 4:0 Toren, gefolgt vom FC Springe (2/2:3), FC Bennigsen (2/1:2) und der JSG Eldagsen/Völksen/Alferde (2/1:3).

Nur drei Teams waren bei den A-Junioren am Start. Es siegte der FC Eldagsen (6/6:0) vor dem FC Springe (3/2:3) und dem FC Bennigsen (0/0:5).

© Neue Deister-Zeitung, 21.08.2008

FC Eldagsen mit 5:0 Sieg im ersten Heimspiel
(DLZ, 18.08.2008)

FC Eldagsen - TSV Goltern 5:0 (1:0): Der Fehlstart von Liga-Neuling TSV Goltern ist perfekt. Das 0:5 gegen den Titelanwärter aus Eldagsen fiel allerdings ein wenig zu deutlich aus. Typisch für einen Aufsteiger: Der TSV erarbeitete sich zahlreiche gute Einschussmöglichkeiten, vergab diese jedoch sträflich und kassierte zwei Tore zu einem unglücklichen Zeitpunkt. Das brach den Gästen das Genick.

Die Partie begann für die Thies-Elf vielversprechend. Jairo Duarte setzte nach 14 Minuten den Ball an die Latte, Patrick Viehmeyer (28.), Jan Theil (38.) und Seyhmus Gündüz (40.) verfehlten das Tor ebenfalls aus aussichtsreicher Position. Der FCE machte es besser. Mit der ersten Möglichkeit erzielte der Gastgeberpraktisch mit dem Halbzeitpfiff das 1:0 durch Raphael Bürst.

Fünf Minuten nach der Pause erhöhte Eldagsen, als Metin Fiebig den Ball vertändelte und Bürst Keeper Cordt Blume keine Chance ließ. Goltern zeigte jetzt Auflösungserscheinungen und Eldagsen hatte es leicht. Logische Konsequenz waren das 3:0 (55./André Gehrke), 4:0 (74./Bürst) und 5:0 (88./Tim Lösch).

© Deister-Leine-Zeitung, 18.08.2008

FC Eldagsen startet mit 6:0-Kantersieg
(NDZ, 14.08.2008)

Arnd-Elf zeigt sich in blendender Spiellaune

Fußball (gö). Einen Auftakt nach Maß erwischte der FC Eldagsen in der Kreisliga Hannover-Land. Das Team von Trainer Andreas Arndt feierte im Auswärtsspiel bei der SG Ronnenberg 05 einen deutlichen 6:0-Kantersieg.

"Der Einstieg in die Saison ist uns gelungen", so der FC-Coach, der zugleich mächtig auf die Euphoriebremse drückte. "Wir werden den Ball flach halten, denn es folgen noch 29 Begegnungen."

Den Torreigen der Gäste eröffnete Tim Barten (17.), der einen vorangegangenen Freistoß von Adrian Gottschalk verwandelte. Raphael Bürste (20., 35.) erhöhte zum klaren 3:0-Pausenstand. Er wurde hierbei von Gottschalk mustergültig bedient und war bei einem Abpraller nach vorangegangenen Zusammenspiel von Luczak, Rath und Gehrke erfolgreich.

Auch im zweiten Durchgang dominierten die Eldagsener den Gegner und das Spiel. Nach Vorarbeit von Barten erhöhte Geide auf 4:0. André Gehrke besorgte per Kopfball das 5:0, ehe nochmals Geide (78.) den 6:0-Endstand herstellte.

"Die Ronnenberger erwiesen sich nicht wie der erwartet schwere Gegner, wie er sich im vergangenen Spieljahr dargestellt hat", brachte Arndt die 90 Minuten auf den Punkt.

FC Eldagsen: P. Bürst - Hahnenberg, Sanktkiewitsch, Gottschalk, Luczak, Rathe, Henze, Geide (80. Rath), Barten (60. Joachim), R. Bürst (75. Ohlendorf), Gehrke.

Tore: 0:1 Barten (17)., 0:2, 0:3 R. Bürst (20., 35.), 0:4, 0:6 Geide (55., 78.), 0:5 Gehrke (71.)

© Neue Deister-Zeitung, 14.08.2008

FC-Startschuss in Ronnenberg
(
NDZ, 08.08.2008)

Arndt-Elf muss zum Auftakt Farbe bekennen / Hohe Erwartungen

Fußball (gö). Kreispokalsieger der vergangenen Saison 2007/2008, Stadtmeister von Springe im Sommer 2008 - diese Erfolge sind beim FC Eldagsen abgehakt, wenn am kommenden Wochenende das Spieljahr 2008/2009 in der Kreisliga 3 von Hannover-Land eingeläutet wird. Für die Gelb-Schwarzen erfolgt der Auftakt bei der SG Ronnenberg 05.

Dann startet die Mission "angepeilter Aufstieg", die im Umfeld der Eldagsener stärker formuliert wird, als dem FC-Coach Andreas Arndt lieb ist. "Arnum ist erneut ein Konkurrent, Goltern soll sich verstärkt haben und mit Empelde muss man immer rechnen", sieht der Trainer die größten Konkurrenten.

Aber verstecken müssen sich die Eldagsener keineswegs - im Gegenteil. Der Coach kann auf einen zahlenmäßig großen Kader bauen, in dem die U23-Spieler dominieren, und die Routine und der jugendliche Elan die Eckpfeiler darstellen.

Beim letztjährigen Tabellensiebten (47 Punkte) möchten die Eldagsener mit Neuzugang Oliver Geide am Sonntag, 15 Uhr, erfolgreich aus den Startlöchern kommen und peilen einen Auswärtssieg an. "Wir haben eine gute Saisonvorbereitung gehabt und gehen zuversichtlich das neue Spieljahr und die Begegnung in Ronnenberg an", so Arndt.

© Neue Deister-Zeitung, 08.08.2008

Aufholjagd wird nicht belohnt - Eldagsen 4:7
(NDZ, 04.08.2008)

Im Elfmeterschießen versagen die Nerven

Fußball (bef). Das Abenteuer Bezirkspokal ist für den FC Eldagsen bereits nach der ersten Runde vorbei. Im Heimspiel gegen den klassenhöheren SV Gehrden verlor das Team von Trainer Andreas Arndt denkbar unglücklich mit 4:7 nach Elfmeterschießen (0:3, 3:3). "Heute hat man gesehen, dass die Moral in der Mannschaft super ist und wir in der Vorbereitung gut gearbeitet haben", gab ein zufriedener Arndt nach der Zitterpartie als Fazit ab.

Was Arndt meinte, spiegelt der Spielverlauf wider. Eldagsen war bemüht und erarbeitete sich eine Reihe von Chancen. Alleine vier Aluminiumtreffer in der ersten Halbzeit verbuchten die Gastgeber, doch ein Treffer fiel nicht. Diese machte der Gegner: Manuel Kumbu-Konde (25.), Dragan Tomic (28.) und Shemsi Maliqi (41.) trafen zur Halbzeitführung für Gehrden.

In Hälfte zwei dominierten zwar weiterhin die Gäste das Geschehen, doch Hendrik Luczak markierte endlich den Anschlusstreffer (62.). Nun war der Bann gebrochen und der FCE spielte erfrischenden Offensiv-Fußball. Spätestens nach dem verwandelten Foulelfmeter von André Gehrke entwickelte sich ein offenes Spiel. FCE-Keeper Patrick Bürst hielt sein Team mit starken Paraden im Spiel (80., 83.) und vorne traf Neuzugang Oliver Geide zum verdienten 3:3-Endstand (85.).

Im darauffolgenden Elfmeterschießen fehlte Eldagsen allerdings die nötige Nervenstärke: Tim Barten und Kim Joachim verschossen, lediglich Raphael Bürst verwandelte. Da alle vier angetretenen Gästespieler trafen, zog der SV Gehrden in die nächste Runde ein.

Dennoch war Arndt zufrieden: "Es wäre schön gewesen weiterzukommen, doch der Aufstieg ist das erklärte Ziel, darauf arbeiten wir hin."

FC Eldagsen: P. Bürst - Santkiewitsch (75. Henze), Gottschalk, Hahnenberg (45. Joachim), Luczak, Geide, Westenfeld (60. Rauhut), Barten, Gehrke, R. Bürst, Lösch.

Tore: 0:1 Kumbu-Konde (25.), 0:2 Tomic (28./Foulelfmeter), 0:3 Maliqi (41.), 1:3 Luczak (62.), 2:3 Gehrke (79./Foulelfmeter), 3:3 Geide (85.).

© Neue Deister-Zeitung, 04.08.2008

FCE: Vor eigenem Publikum nicht verstecken
(NDZ, 01.08.2008)

Eldagsen empfängt im Bezirkspokal Bezirksligist SV Gehrden /
Arndt: "Schöne Standortbestimmung"

Fußball (jab). Das Ziel für die kommende Saison ist klar: Der FC Eldagsen will raus aus der Kreis- und rein in die Bezirksliga. Dass sie da hingehören wollen sie am Sonntag (15 Uhr) beweisen: Dann empfangen sie in der ersten Runde des Bezirkspokals den Bezirksligisten SV Gehrden.

"Das wird für uns eine schöne Standortbestimmung", freut sich FCE-Trainer Andreas Arndt. "Mal gucken, wie weit wir schon sind." Die Vorbereitung lief gut für die Eldagsener. Gegen Bezirksoberligist HSC BW Tündern zogen sie sich beim 4:6 achtbar aus der Affäre, beim Springer Stadtpokal sicherten sie sich souverän den Titel, trumpften besonders beim 4:1 gegen Springe groß auf.

Auch auf die Gehrdener trafen sie bereits. Beim Turnier in Holtensen unterlagen sie 4:5. "Das war ein ausgeglichenes Spiel", so Arndt. "Gehrden hat schon eine starke Riege, spielt flexibel aus der Viererkette raus."

Der SVG hat mit Ferhat Ayyildizili (Karriereende) und Ally Gündogan (Trainer zweite Herren) zwar zwei Leistungsträger verloren. "Das haben sie aber gut kompensiert", weiß Arndt. So holten sie Dragan Tomic vom SV Degersen. Auch Steffen Viet kommt nach einer schweren Verletzung langsam wieder in Fahrt. Zwei Torjäger - die hätte auch Arndt gerne. In der Vorbereitung war jedoch nur André Gehrke wirklich torgefährlich. Tim Lösch, der aus Gehrdens Zweiter kam, und Raphael Bürst machen zwar Druck nach vorne, zeigen vor dem Tor aber zu oft noch Nerven. Gut, dass Gehrke aus dem Urlaub zurück ist. So fehlen Arndt am Sonntag nur Daniel Rath und Sven Ohlendorf.

Die Favoritenrolle vergibt er an die Gäste. "Aber wir werden uns nicht verstecken", verspricht Arndt. "Wir spielen schließlich zu Hause und das Publikum erwartet eine Menge von uns."

Und mit Oliver Geide hat er jetzt einen Spieler im Team, der jede Menge Bezirkspokal-Erfahrung mitbringt - mit dem FC Springe hatte er ihn 2007 gewonnen.

© Neue Deister-Zeitung, 01.08.2008


FC Eldagsen von 1921 e.V. | info@fceldagsen.de