Nachrichtenarchiv

Aktuell befinden Sie sich im Dezember 2017.

Um wieder zur Übersicht zu gelangen nutzen sie bitte diesen Link oder die Navigationsleiste am linken Bildschirmrand.


An dieser Stelle vielen Dank an den Sportbuzzer Hannover.

Leine Nachrichten
Leine Nachrichten
t├Ąglich in der HAZ und NP

Herzliche Weihnachtsgrüße

Wir wünschen allen Mitgliedern, Fans und Freunden eine besinnliche Weihnachtszeit und ein paar schöne Tage im Kreis der Familie! Nachdem die Gans verdaut ist: Feiert ordentlich ins Jahr 2018 - dann ist die fußballfreie Zeit schon am ersten Januar-Wochenende vorbei, wenn der NDZ-Cup vor der Tür steht.

Wir nutzen die Gelegenheit, um uns bei allen Unterstützern und Sponsoren zu bedanken. Wir freuen uns, auch im kommenden Jahr mit Euch zusammen das bestmögliche Ergebnis zu erreichen!

FC Eldagsen von 1921 e.V., 24.12.2017

Gehrmann: „Früher haben wir immer gespielt“

Der Trainer des FC Eldagsen sieht die Entwicklung in punkto Absagen allerdings gar nicht so kritisch

Holger Gehrmann ergreift direkt selbst die Initiative. „Wahrscheinlich nicht“, sagt der Trainer des FC Eldagsen, ohne überhaupt die erste Frage abzuwarten. Denn in diesen Tagen ist es keine große Überraschung, was vor dem Spiel in der Landesliga gegen den SV Baven-stedt (morgen, 14 Uhr) im Zentrum des Interesses steht. Spielen sie nun, oder spielen sie nicht?

Gehrmann möchte gerne, aber vermutlich darf er nicht. „Letztlich entscheidet das der Verein“, verrät der Coach. Nur der B-Platz an der Hindenburgallee ist in städtischem Besitz, der A-Platz, auf dem die Senfstädter im Regelfall kicken und auch am Sonnabend spielen würden, gehört dem Verein. Die Begegnung am Dienstag gegen den OSV Hannover, die ebenfalls abgesagt wurde, hätte auf dem B-Platz stattfinden müssen, da nur dieser über eine Flutlichtanlage verfügt. Doch die Entscheidung wurde den Clubverantwortlichen, der Witterung sei Dank, abgenommen.

„Früher haben wir immer gespielt“, plaudert Gehrmann aus dem Nähkästchen seiner aktiven Zeit in Harenberg, Letter, Badenstedt sowie Northen-Lenthe („Ich war immer schon ein Landei“) und lacht. „Aber heute achten die Vereine einfach mehr auf ihre Plätze.“ Und das sei im Endeffekt natürlich eine Veränderung zum Positiven, findet er.

Wenn es doch noch klappen sollte mit dem Anstoß morgen, ist eine Erkenntnis zumindest beruhigend: Wie man den SV Bavenstedt besiegt, wissen die Eldagser. Schließlich haben sie es im Pokal in dieser Saison bereits unter Beweis gestellt. Damals gab es einen Regenbogen zu sehen – ein wenig Sonnenschein wird also dabei gewesen sein. Damit ist morgen eher nicht zu rechnen.

Lokalteil HAZ, 02.12.2017

FC Eldagsen von 1921 e.V. | info@fceldagsen.de