Nachrichtenarchiv

Aktuell befinden Sie sich im Juni 2010.

Um wieder zur Übersicht zu gelangen nutzen sie bitte diesen Link oder die Navigationsleiste am linken Bildschirmrand.

www.ndz.de
www.ndz.de
Bezirksliga wieder mit Derbys

FC Eldagsen wechselt in Staffel 4 und trifft künftig auf den FCS

Fußball (jab). Endlich gibt es wieder Springer Derbys in der Bezirksliga. Der Bezirksspielausschuss hat gestern die Staffeleinteilung bekannt gegeben – und der FC Eldagsen rückt aus der Bezirksliga 3 in die 4. Damit treffen die Schwarz-Gelben künftig auf den FC Springe.

„Das wird bestimmt richtig interessant“, freut sich FCS-Coach Franz Genschick. Nicht nur, weil es zwei direkte Derbys gegen die Eldagsener gibt –„so können wir uns die ganze Saison über vergleichen“. Sein FCE-Kollege Karsten Bürst ist dagegen nicht glücklich mit dem Wechsel in Staffel 4. Denn so werden die Fahrten eindeutig weiter – „das wollten wir vermeiden“.

Der FCE ist in Staffel 3 gerückt, weil die Vertreter aus dem Kreis Holzminden nicht mehr in der gleichen Staffel wie Klubs aus dem Kreis Hameln-Pyrmont spielen müssen – das war bislang politisch gewollt. Nun rücken die Holzmindener in die für sie günstigere „Hildesheimer“ Staffel 3, damit wurde Platz in Staffel 4.

Die Staffeleinteilungen, Bezirksliga 1: TSV Bassum, STK Eilvese, TuS Drakenburg, SG Hoya (Aufsteiger), Landesberger SV, SV Lessen (Aufsteiger), VfL Münchehagen, RSV Rehburg (Aufsteiger), BSV Rehden II, TSG Seckenhausen, SV BE Steimbke, TuS Sudweyhe (Aufsteiger), FC Sulingen, SC Uchte, TSV Wetschen (Aufsteiger), TSV Wietzen (Aufsteiger).

Bezirksliga 2: SC Ahlem, TuS Altwarmbüchen, SF Anderten, TSV Berenbostel (Aufsteiger), MTV Engelbostel, TSV Engensen (Aufsteiger), TuS Garbsen, TSV Havelse II; HSC Hannover, Eintracht Hiddestorf, Koldinger SV, TSV Krähenwinkel, Mozaik Spor, Niedersachsen Döhren (Aufsteiger), OSV Hannover, SF Ricklingen (Absteiger).

Bezirksliga 3: SV Alfeld, MTV Almstedt, FC Ambergau, SC Drispenstedt, SV Einum (Aufsteiger), TSV Giesen (Aufsteiger), SV Hämelerwald, SC Harsum, VfV Hildesheim II, Ay Yildiz Holzminden (Aufsteiger), MTV Ilten (Absteiger), TSV Kirchbrak, TuSpo Lamspringe, FC Lehrte, BW Neuhof, TuSpo Schliekum.

Bezirksliga 4: TSV Barsinghausen, TSV Klein Berkel (Aufsteiger), FC Eldagsen, VfR Evesen, TSV Exten (Aufsteiger), SV Gehrden, TuS Niedernwöhren, SV Nienstädt, TVJ Leveste, SpVgg Bad Pyrmont, SC Rinteln, SG Ronnenberg (Aufsteiger), FC Stadthagen, Union Stadthagen, FC Springe, HSC BW Tündern (Absteiger).

Neue Deister Zeitung, 30.06.2010

B-Juniorinnen des FC Eldagsen glänzen beim Nachwuchs

In sieben Altersklassen kämpfen 35 Teams um den Turniersieg / Zweitägiges Spektakel mit begeisternden Leistungen

Fußball (gö). Das zweitägige Jugendturnier des FC Eldagsen hatte in sieben Altersgruppen einen guten Zuspruch gefunden. Als erfolgreichste Teams des Gastgebers erwiesen sich hierbei die B-Juniorinnen und die F-Junioren.

Die von Karl-Heinz Leichtenschlag betreuten Mädchen siegten am Sonntag ohne Verlustpunkt und verwiesen den SV Altenhagen und den SC Völksen auf die Plätze.

Die F-Junioren behaupteten sich mit 13 Zählern in einer Runde jeder gegen jeden. Die Mannschaft gab im letzten Spiel gegen den VfL Nordstemmen (1:1) den einzigen Zähler im Verlaufe des Turniers ab. Auf den Plätzen landeten FC Bennigsen (9), Deister Süntel United (9), VfL Nordstemmen (6), SC Völksen (4), TSV Wennigsen (3).

Bei den G-Junioren siegte Deister Süntel United ungeschlagen vor der SG Pattensen/Koldingen I, der SG Pattensen/Koldingen II, FC Eldagsen, Spvgg. Hüpede-Oerie und SC Völksen.

Durch die Absage von FC Springe bei den C-Junioren trafen hier lediglich vier Teams aufeinander. In einer Runde jeder gegen jeden sicherte sich der TSV Havelse mit 11:0 Toren und neun Punkten klar den ersten Platz. Es folgten SV Germania Grasdorf (2:2/6), FC Eldagsen (4:3/3) und der FC Bennigsen (0:12/0).

Bei den B-Junioren wurde nach einer Vor- und Endrunde der Sieger ermittelt. Hier hatte am Ende die JSV Giesen die Nase vorne. Auf den Plätzen folgten TSV Ingeln-Oesselse, JSG Eldagsen/Völksen/Alferde, VfL Nordstemmen, Spvgg. Laatzen und Deister Süntel United.

Der Sieger bei den D-Junioren kommt mit dem Team von Deister Süntel United aus Bad Münder. Ohne Verlustpunkt behauptete sich die Mannschaft mit 15:3 Toren und 12 Punkten. Es folgten SV Germania Grasdorf (10:6/9), TSV Goltern (6:7/3), TSV Wennigsen (8:10/3), FC Eldagsen (1:17/3).

Bei den E-Junioren behauptete sich das Team der JSG Elze/Mehle ohne Verlustpunkt vor Deister Süntel United, Spvgg. Hüpede-Oerie und FC Eldagsen.

Neue Deister Zeitung, 14.06.2010

Gut, wenn man weiß, wo das Tor steht

Das sind die besten heimischen Knipser / André Gehrke mit 28 Bezirksliga-Treffern an der Spitze

Fußball (jab). Keiner trifft so oft wie Michael Wehmann. 33 Tore erzielte der Spielertrainer des VfB Eimbeckhausen in der abgelaufenen Saison – und sicherte sich so die Torjägerkrone in der Kreisliga Hameln-Pyrmont. „In meinem Alter kommt mit entgegen, dass die Tore immer an der gleichen Stelle stehen“, sagt der 36-Jährige grinsend – er weiß mittlerweile blind, wohin er schießen muss.

Nach NDZ-Definition ist Wehmann aber nur der zweitbeste Knipser im Altkreis. Weil Tore in höheren Ligen schwerer zu erzielen sind, vergeben wir für einen Treffer in der Bezirksliga zwei Punkte, in der Kreisliga eineinhalb und in der 1. Kreis- beziehungsweise Leistungsklasse sowie bei den Frauen einen. So kommt Eldagsens André Gehrke auf den Top-Wert.

Neue Deister Zeitung, 03.06.2010

FC Eldagsen von 1921 e.V. | info@fceldagsen.de