Nachrichtenarchiv

Aktuell befinden Sie sich im Juni 2019.

Um wieder zur Übersicht zu gelangen nutzen sie bitte diesen Link oder die Navigationsleiste am linken Bildschirmrand.


An dieser Stelle vielen Dank an den Sportbuzzer Hannover.

Leine Nachrichten
Leine Nachrichten
t├Ąglich in der HAZ und NP

Eine Spielzeit für die Geschichtsbücher

Bezirksliga 4: FC Eldagsen gewinnt auch finale Partie mit vier Toren von Sommerabgängen

Was für eine Saison, was für eine Rückrunde für den FC Eldag­sen! Mit 18 Punkten Vorsprung kam der FCE über die Ziellinie, von 30 Partien gewann er 28, im Jahr 2019 büßte das Team von Trainer Holger Gehrmann keinen einzigen Zähler mehr ein, gewann sämtliche 15 Heimspiele der Spielzeit – und stellt in Lauri Schwitalla (39 Tore) auch den treffsichersten Schützen der Staffel. Viel mehr geht nicht.

„Wahnsinn, oder?!“, fragte Gehrmann nach dem 5:0 (1:0) gegen die SVG Hüddessum/Machtsum selbst etwas ungläubig – und brach, angesprochen darauf, ob er etwas Ähnliches in seiner Laufbahn schon einmal erlebt habe, in Gelächter aus. „Nein. Noch nie gehabt, nicht einmal im Ansatz“, sagte er stolz. „Aber wir wissen auch, was nächstes Jahr passieren wird.“ Die Landesliga ist eben eine andere Nummer.

Leon Fülberg hatte den Favoriten mit dem einzigen Tor vor der Pause vor 312 Zuschauern aus kurzer Distanz in Front gebracht (31. Minute). In Halbzeit zwei schlug die Stunde derer, die dem Erfolgsteam auf dem Platz den Rücken kehren: Zunächst war Timon Scharmann erfolgreich (56.), André Gehrke erhöhte per Foulstrafstoß (68.), ehe sich der eingewechselte Co-Trainer Christian Marx einmal vom Punkt (75.) und dann mit einem sehenswerten Lupfer (79.) verabschiedete.

Zum Saisonabschluss wurden nach Aussage Gehrmanns 530 Liter Bier ausgeschenkt. Ebenfalls eine ordentliche Leistung...

FC Eldagsen: Bürst – Pinkerneil, Jeske, Gehrke (77. Wintjes), Schierl – Scharmann – Fülberg (57. Marx), Brünig, Köneke, Flohr – Riemer (46. Awdi).

Lokalteil HAZ, 03.06.2019

FC Eldagsen von 1921 e.V. | info@fceldagsen.de