Nachrichtenarchiv

Aktuell befinden Sie sich im September 2008.

Um wieder zur Übersicht zu gelangen nutzen sie bitte diesen Link oder die Navigationsleiste am linken Bildschirmrand.

www.ndz.de
Adrian Gottschalk
 FC Eldagsen weiter auf dem Vormarsch
(NDZ, 29.09.2008)

Ungefährdeter 4:1-Sieg gegen TSV Pattensen II / André Gehrke mit Dreierpack


Fußball (nie). Der FC Eldagsen hat in der Kreisliga Hannover-Land seine Pflichtaufgabe erfüllt und holte sich mit einem ungefährdeten 4:1-Erfolg am Sonnabend über die Bezirksoberliga-Reserve des TSV Pattensen zumindest über Nacht die Tabellenführung zurück. Gestern übernahm Ronnenberg mit einem 7:0 in Empelde wieder die Spitze.


Eldagsen beherrschte die Partie von Beginn an. André Gehrke (10.) besorgte die schnelle Führung, die wenig später Sebastian Westenfeld (12.) ausbaute. Die Gäste waren trotz Unterstützung aus ihrem Bezirksoberliga-Kader harmlos.

So ging es im zweiten Abschnitt weiter: Eldagsen stürmte und erspielte sich hochkarätige Möglichkeiten, von denen Gehrke (52., 88.) zwei im Gästetor versenkte. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer durch Kevin Seiboth (59.) war lediglich Ergebniskosmetik.

"Das Spiel wurde auf hohem Niveau geführt, mit Vorteilen für uns. Ich bin rundum zufrieden", sagte FCE-Coach Andreas Arndt.

FC Eldagsen: P. Bürst - Hahnenberg (50. Siuts), Santkewitsch, Luczak, Rathe, Gottschalk, Westenfeld, Gehrke, R. Bürst, Geide, Lösch.

Tore: 1:0 Gehrke (10.), 2:0 Westenfeld (12.), 3:0 Gehrke (52.), 3:1 Seiboth (59.), 4:1 Gehrke (88.)

© Neue Deister-Zeitung, 29.09.2008

Eldagsen hat keine Belohnung für Pattenser Reserve geplant
(NDZ, 26.09.2008)

Arndt fordert Heimsieg / Keine Änderungen in der Stammelf geplant

Fußball (jab). Bisher spielte der TSV Pattensen II in der laufenden Saison der Kreisliga Hannover-Land so ganz nach dem Geschmack des FC Eldagsen, knöpfte unter anderen den FCE-Konkurrenten Weetzen und Empelde Punkte ab. Dafür hätten sie sich eigentlich eine Belohnung verdient. Doch soweit, dass sie den Pattensern am Sonnabend (15 Uhr) im Heimspiel die Punkte schenken, geht die Dankbarkeit der Eldagsener dann wohl doch nicht. "Wir spielen zuHause, da sind drei Punkte Pflicht", fordert FCE-Trainer Andreas Arndt.

In der Vorsaison spielten die Pattenser bis zum Schluss gegen den Abstieg, kassierten gegen Eldagsen zwei klare Niederlagen. In diesem Jahr scheint bei der TSV-Reserve einiges anders zu laufen. Beim 1:1 zuletzt gegen Empelde etwa spielte Top-Techniker Markus Weck aus der Ersten eine Halbzeit mit. Es könnte also auch am Sonnabend in Eldagsen Leihgaben aus der Bezirksoberliga-Elf geben - denn die spielt erst am Sonntag.

Unentschieden gegen Mittelfeld-Teams - was Weetzen und Empelde gegen Pattensen II passierte, war in der vergangenen Saison die Spezialität - und das Verhängnis - des FCE. "Wir arbeiten dran", sagt Arndt, der am Sonnabend nur Christian Rauhut ersetzen muss. Im Pokalspiel unter der Woche in Kirchdorf bekam der zweite Anzug seine Chance. Gegen Pattensen dürfte wieder die Stammelf auf dem Platz stehen. "Ich habe nicht vor, viel zu ändern", verrät Arndt.

© Neue Deister-Zeitung, 26.09.2008

Achtelfinale als Chance für die zweite Reihe
(NDZ, 24.09.2008)

Titelverteidigung weiter möglich

FC Eldagsen gewinnt Pokalspiel beim TSV Kirchdorf überlegen mit 2:0

Fußball (bef). Auch in diesem Jahr scheint der Kreispokal Hannover-Land für den FC Eldagsen ein gutes Pflaster zu sein. Der Titelverteidiger siegte gestern Abend beim Kreisklassenvertreter TSV Kirchdorf mit 2:0 (2:0).

Trotz einiger beruflicher Ausfälle zeigte die Mannschaft von FC-Trainer Andreas Arndt von Beginn an ein ansprechendes Fußballspiel. Bereits nach 15 Minuten sorgte Benjamin Rathe nach einer Ecke von Daniel Rath für klare Verhältnisse und erzielte per Volleyschuss das 1:0.

Mitte der ersten Halbzeit gelang dann Marcel Henze aus 33 Metern ein Traumtor: Sein Schuss schlug zur 2:0-Halbzeitführung im Winkel ein (35.).

In der zweite Hälfte agierten beide Teams meist mit langen Bällen, worunter der Spielfluss sehr litt. Zwanzig Minuten vor dem Ende erzielte Raphael Bürst nach Vorlage des eingewechselten André Gehrke das vermeintliche 3:0, doch der Unparteiische entschied auf Abseits. Eldagsen zieht somit verdient in die nächste Runde ein.

FC Eldagsen: P. Bürst - Gottschalk, Hahnenberg, Santkewitsch, Henze (84. Arndt), Rathe, Joachim, Rath (60. Westenfeld), Geide, Lösch (60. Gehrke), R. Bürst.

Tore: 0:1 Rathe (15.), 0:2 Henze (35.).

© Neue Deister-Zeitung, 24.09.2008

Achtelfinale als Chance für die zweite Reihe
(NDZ, 23.09.2008)

Kreispokal Hannover-Land: FC Eldagsen heute Abend in Kirchdorf

Fußball (jab). Die Tabellenführung in der Kreisliga Hannover-Land ist der FC Eldag sen nach dem 2:2 in Weetzen vorübergehend los - im Kreispokal will sich der Titelverteidiger keine Blöße geben. Heute Abend (18.30 Uhr) wollen die Eldagsener mit einem Sieg beim TSV Kirchdorf ins Viertelfinale einziehen.

18.30 Uhr war nicht eben die Wunschuhrzeit des FCE. "Der eine oder andere muss bis 18 Uhr arbeiten", so Trainer Andreas Arndt, "Kirchdorf ist uns da aber nicht entgegengekommen." Das sorgt immerhin für zusätzliche Motivation. Wobei die Eldag sener auch vermeintlich leichte Gegner - Kirchdorf führt die Tabelle der 1. Kreisklasse an - nicht mehr auf die leichte Schulter nehmen. "Wir sind mittlerweile dahin gekommen, dass wir auch gegen solche Mannschaften 100 Prozent geben", so Arndt, der die Partie aber nutzen will, Spielern aus der zweiten Reihe eine Chance zu geben, sich zu beweisen.

© Neue Deister-Zeitung, 23.09.2008

Eine Punkteteilung im Spitzenspiel der Kreisliga
(NDZ, 22.09.2008)

Eldagsen trennt sich 2:2 vom SV Weetzen

Fußball (bef). Am Sonntag trafen die einzigen Teams der Kreisliga Hannover-Land aufeinander, die noch ungeschlagen sind. Der SV Weetzen empfing den FC Eldagsen. Und dabei sollte es auch bleiben, man trennte sich 2:2 (1:1).

Wie sooft in dieser Saison eröffnete André Gehrke das Toreschießen der Gelb-schwarzen. Bereits nach zehn Minuten traf er aus zehn Metern, nachdem Benjamin Rathe das entscheidende Kopfballduell gewonnen hatte. Doch fast im Gegenzug egalisierte Maik Scheuermann die Führung, als er einen Konter mustergültig abschloss (16.).

Gleiches Bild in der zweiten Halbzeit: Tim Lösch traf nach einem feinen Spielzug über Florian Siuts und Sebastian Westenfeld in Abstaubermanier zur erneuten Führung (62.). Und wiederum nur Minuten später glich Sebastian Ahrberg zum 2:2 (66.) aus.

Doch Eldagsen hatte die Chance, den Sieg zu erringen: Die Latte verhinderte einen zweiten Treffer von Gehrke (80.). Somit bleiben beide Teams ungeschlagen und gelten weiterhin als Aufstiegsaspiranten.

Eldagsen-Trainer Andreas Arndt sah allerdings einige Schwächen bei seinem Team: "Das war sicherlich nicht die beste Leistung von uns. Wir müssen variabler spielen. Der Punkt ist aber okay."

FC Eldagsen: P. Bürst - Hahnenberg, Ohlendorf, Gottschalk (58. Barten), Luczak (58. Henze), Rathe, Westenfeld, Siuts (68. R. Bürst), Geide, Lösch, Gehrke.

Tore : 0:1 Gehrke (10.), 1:1 Scheuermann (16.), 1:2 Lösch (62.), 2:2 Ahrberg (66.).

© Neue Deister-Zeitung, 22.09.2008

Der erste Fingerzeig im Kampf um den Titel
(NDZ, 19.09.2008)

Kreisliga Hannover-Land: Spitzenreiter FC Eldagsen gastiert bei Tabellenzweiten SV Weetzen

Fußball (jab). Es geht noch nicht um die Vorentscheidung im Titelkampf - aber einen Fingerzeig dürfte der Ausgang im Spitzenspiel der Kreisliga Hannover-Land schon geben. Am Sonntag (15 Uhr) gastiert der FC Eldagsen beim SV Weetzen, beide Teams thronen punktgleich und ungeschlagen an der Tabellenspitze, wobei die Eldagsener bereits nach sechs Spielen ein um 17 Treffer besseres Torverhältnishaben.

Weetzen - da war doch was. Am drittletzten Spieltag der vergangenen Saison kassierte Eldagsen in der Nachspielzeit noch den Ausgleich gegen den SVW, hatte damit die letzte Chance im Aufstiegskampf verspielt. Auch am Sonntag könnte es wieder knapp werden. Weetzen verlor zwar am Mittwoch im Kreispokal überraschend deutlich mit 0:5 in Empelde, "aber wer weiß, wer da auf dem Platz stand", sagt FCE-Coach Andreas Arndt.

Auch Oliver Geide hat Respekt vor Weetzen: "Wir haben sie gegen Egestorf gesehen, das sah schon ganz gut aus", sagt der 28-Jährige, der vom FC Springe zu den Gelb-Schwarzen kam und sich mehr und mehr einlebt: "Das Zusammenspiel klappt von Woche zu Woche besser", sagt Geide, der sich hinter den Spitzen mit Torjäger André Gehrke abwechselt.

Geide und Co. wollen die Chance nutzen, sich mit einem Sieg an der Tabellenspitze abzusetzen, "aber wenn es nur zu einem Unentschieden reicht, ist ja auch noch nichts passiert", so Arndt, der in Weetzen wohl nur auf Christian Rauhut (beruflich verhindert) verzichten muss.

© Neue Deister-Zeitung, 19.09.2008

Der FC Eldagsen ist wieder in Tor-Laune
(NDZ, 15.09.2008)

Ungefährdeter 8:2-Erfolg gegen Wennigsen

Fußball (nie). Der FC Eldagsen hat in der Kreisliga Hannover-Land wieder die Tabellenführung übernommen. Die Elf von Trainer Andreas Arndt siegte souverän mit 8:2 (3:0) gegen den TSV Wennigsen, während Konkurrent SV Weetzen gegen Pattensen II nicht über ein 1:1 hinauskam.

Von Beginn an diktierte Eldagsen das Spiel und ließ in der ersten Hälfte nur eine Torchance der Gäste zu - die die Wennigser leichtfertig vergaben. Bereits nach neun Minuten war Hendrik Luczak nach schöner Einzelleistung zur Stelle und es hieß 1:0. Ein Doppelschlag durch Oliver Geide (37.) und Andre Gehrke (38.) stellte die 3:0-Pausenführungfür den FCE her, der nach der Pause richtig aufdrehte und noch fünf Treffer nachlegte. Die beiden Gegentreffer durch Timo Köps waren nur Schönheitsfehler.

Arndt war entsprechend zufrieden: "Der TSV war nicht so stark wie erwartet. Das Ergebnis spricht für sich."

FC Eldagsen: P. Bürst - Hahnenberg (55. Barten), Ohlendorf, Luczak, Rathe, Gottschalk, Westenfeld (65. Rath), Gehrke, Siuts, Geide (75. Rauhut), Lösch.

Tore: 1:0 Luczak (9.), 2:0 Geide (37.), 3:0 Gehrke (38.), 3:1 Köps (56.), 4:1 Siuts (56.) 5:1 Gehrke (59.), 5:2 Köps 71.) 6:2 Gehrke (79.), 7:2 Eigentor Steinmüller (82.) 8:2 Siuts (85.).

© Neue Deister-Zeitung, 15.09.2008

Für Eldagsen beginnen entscheidende Wochen
(NDZ, 12.09.2008)

Am Sonnabend kommen starke Wennigser

Fußball (jab). Ohne Gegenwehr gibt's den Titel nicht in der Kreisliga Hannover-Land. Das weiß auch der FC Eldagsen spätestens seit dem 1:1 am vorigen Wochenende in Egestorf - den ersten Punktverlusten nach zuvor vier Siegen ohne Gegentor. Gegen den TSV Wennigsen wollen die Eldagsener am morgigen Sonnabend (15 Uhr) in die Siegspur zurückfinden.

In der Vorsaison ließen die Schwarz-Gelben zu viele Punkte auswärts liegen. Als schlechtes Omen nehmen sie das Remis in Egestorf jetzt aber nicht. "Da werden noch andere Mannschaften Punkte lassen", so FCE-Coach An dreas Arndt, der aber auch sagt: "Zu Hause müssen wir mehr machen, da müssen drei Punkte her."

Das findet auch Kapitän André Gehrke: "In Egestorf fehlten bei allen ein paar Prozent, jetzt müssen wir wieder in die Bahn kommen." Ein leichter Gegner ist Wennigsen nicht. Zwar hat der TSV erst ein Spiel gewonnen, verlangte Spitzenreiter Weetzen zuletzt beim 3:4 aber alles ab. "Wenn die komplett sind, haben sie eine starke Riege", weiß Arndt, der gerade seine Trainerlizenz auffrischt und daher Gehrke und Sven Ohlendorf das Dienstags-Training leiten ließ.

Für Gehrke beginnen jetzt die Wochen der Wahrheit. Nach dem Wennigsen-Spiel geht es nach Weetzen, danach kommt Pattensen II - allesamt Teams aus der Spitzengruppe. Gehrke: "Wir müssen zeigen, dass wir das Egestorf-Spiel verdaut haben."

© Neue Deister-Zeitung, 12.09.2008

Eldagsen im Pokal nach Kirchdorf
(NDZ, 09.09.2008)

Eldagsen (jab). Die vierte Runde des Kreispokals Hannover-Land ist ausgelost.

Titelverteidiger FC Eldagsen gastiert am Mittwoch, 17. September, 18.30 Uhr, beim TSV Kirchdorf (1. Kreisklasse). Die weiteren Begegnungen: SV Arnum - SV Hämelerwald, FSC Bolzum-Wehmingen - SV Uetze, FC Neuwarmbüchen - 1. FC Burgdorf, TSV Engensen - SV Osterwald, TSV Schloss Ricklingen - TSV Bordenau, TSV Bokeloh - SV Scharrel. Ein Freilos hat der SV Weetzen.

© Neue Deister-Zeitung, 09.09.2008

Niederlage im Bezirk für B-Jugend
(NDZ, 09.09.2008)

Fußball (ndz). In der B-Junioren-Bezirksliga kassierten die heimischen Teams am zweiten Spieltag erneut klare Niederlagen. Bei den C-Junioren zahlt auch Aufsteiger FC Bennigsen weiter Lehrgeld. Dagegen gelang der JSG Deister-Sünteltal der erste Sieg.

JSG Giesen - JSG Eldagsen 4:1 (1:0). Die Gäste lagen schon nach fünf Minuten hinten, fanden danach aber besser ins Spiel. Besonders nach taktischen Umstellungen in der Pause verlagerte sich die Partie mehr und mehr in die Hälfte der Gastgeber. Die Folge: In der 67. Minute fiel der verdiente Ausgleich durch Simon Rohlf. Auftrieb bekamen die Gäste dadurch aber nicht - eine Minute später fiel das 2:1, innerhalb von vier Minuten auch das 3:1 und 4:1.

© Neue Deister-Zeitung, 09.09.2008

Erster Punktverlust für den FC Eldagsen
(NDZ, 08.09.2008)

Fußball (bef). Nun hat es sie doch erwischt. Nach vier Spieltagen ohne Punktverlust mussten sich die Kreisliga-Kicker des FC Eldagsen im Spiel gegen die Reserve des 1. FC Egestorf-Langreder mit einem 1:1 (0:1) begnügen. Dadurch verloren die Eldagsener die Tabellenführung an den SV Weetzen, der knapp in Wennigsen gewann.

"Es war das erwartet schwere Spiel. Leider waren wir nicht zu 100 Prozent bei der Sache und somit geht das Unentschieden schon in Ordnung", resümierte FC-Trainer Andreas Arndt die Partie.

Die erste nennenswerte Möglichkeit hatte Benjamin Rathe auf Seiten der Gäste: Sein Kopfball ging aber nur an die Latte. Fast im Gegenzug machte Tim-Christoph Meyer das 1:0 für die Platzherren (35.).

Doch Eldagsen ist ein echtes Spitzenteam geworden und steckte den Rückschlag gut weg: Wieder einmal André Gehrke holte die Kohlen aus dem Feuer und erzielte nach Vorarbeit von Sven Ohlendorf den Ausgleich (50.) Zu mehr sollte es nicht reichen.

FC Eldagsen: P. Bürst - Hahnenberg, Ohlendorf, Gottschalk, Luczak (75. Joachim), Rathe, Westenfeld (70. Henze), Barten, Geide, R. Bürst, Gehrke.

Tore: 1:0 Meyer (35.), 1:1 Gehrke (50.).

© Neue Deister-Zeitung, 08.09.2008

Alle Anzüge passen in Eldagsen
(NDZ, 05.09.2008)

FCE-Trainer Arndt hat vor der Partie in Egestorf die Qual der Wahl

Fußball (jab). In der Kreisliga hat der FC Eldagsen noch kein Gegentor kassiert, im Pokalspiel am Mittwoch in Altenhagen hat es beim 6:1-Sieg erstmals geklingelt im Kasten von Keeper Patrick Bürst. FCE-Trainer Andreas Arndt kann's verschmerzen: "Wir wollen natürlich immer zu Null spielen. Wenn das nicht klappt, ist das nächste Ziel eben, ein Tor mehr zu schießen, als der Gegner." Nächstes Opfer dieser einfachen Taktik soll im Auswärtsspiel am morgigen Sonnabend (16 Uhr) die Bezirksoberliga-Reserve von Germania Eges torf-Langreder sein.

Für die Tore beim FCE war zuletzt einmal mehr An dré Gehrke zuständig, der in Altenhagen fünfmal traf. "Er hat natürlich eine gewisse Klasse", sagt Arndt, "aber die anderen legen auch gut für ihn auf." Im Pokalspiel setzte Arndt auch Spieler ein, die sonst eher selten zum EInsatz kommen. Sein Fazit: "Der vermeintlich zweite Anzug passt, die ersten 18 sind dicht beieinander."

Daher ist er auch für das Egestorf-Spiel optimistisch, auch wenn nie sicher ist, welcher Spieler aus dem Bezirksoberliga-Kader der Germanen aushilft. Mehr Kopfschmerzen bereitet Arndt allerdings die Personalsituation. Zwar fehlt nur Christian Rauhut, der beruflich verhindert ist - umso schwerer fällt Arndt die Auswahl der ersten Elf.

© Neue Deister-Zeitung, 05.09.2008

André Gehrke setzt Eldagsens Erfolgsstory fort
(NDZ, 04.09.2008)

FCE-Torjäger erzielt fünf Treffer beim 6:1-Sieg in Altenhagen / Bosse gelingt Ehrentreffer

Fußball (nie). In der dritten Runde des Kreispokals Hannover-Land ließ Titelverteidiger und Kreisliga-Spitzenreiter FC Eldagsen dem gastgebenden SV Altenhagen aus der 2. Kreisklasse keine Chance. Mit 6:1 (3:0) fuhr die Arndt-Elf einen klaren Sieg ein.

Mit seinen fünf Treffern ragte wieder einmal FCE-Stürmer André Gehrke heraus und sorgte fast im Alleingang für den klaren Erfolg der Senfstädter. Das Spiel wurde von beiden Teams von Beginn an mit hohem kämpferischen Einsatz geführt. Kurz nach dem Anpfiff vergab Sascha Meyer nach einer Unachtsamkeit in der Eldagsener Hintermannschaft den Führungstreffer für den Gastgeber. In der Folgezeit waren die Gäste am Drücker und erzielten durch Gehrke per Kopf das 1:0 (15.). Vorangegangen war ein 50-Meter Flankenball von Florian Siuts und ein Fehler von SVA-Keeper Paul Dechant, der am Ball vorbeiboxte. Das Team von Trainer Manfred Henning ließ sich nicht beeindrucken und tauchte einige Male gefährlich vor dem Tor von Patrick Bürst auf (Sascha Meyer/25., Nils Bosse/35.). Per Foulelfmeter markierte Gehrke (30.) seinen zweiten Treffer, nachdem er zuvor selbst gefoult wurde. Fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff folgte Tor Nummer drei.

Im zweiten Abschnitt schalteten die Gäste einen Gang zurück. Die Folge war der 1:3-Anschlusstreffer durch Nils Bosse (53.), der die Unentschlossenheit von Keeper Bürst ausnutzte. Kurz zuvor hatte Bürst einen Freistoß von Bosse glänzend pariert.

Das Team von Trainer Andreas Arndt wachte nun schnell wieder auf und setzte die gute Altenhägener Abwehr immer mehr unter Druck. Mit einem Flachschuss aus zwölf Metern erzielte Gehrke das 4:1 und kurz darauf nach guter Vorarbeit von Rafael Bürst das 5:1. Für den letzten Treffer war Tim Barten verantwortlich.

SVA-Trainer Henning war mit seinem Team zufrieden, bescheinigte aber den Eldagsern einen verdienten Sieg.

SV Altenhagen: Dechant - J. Baenisch, Braun, Hitzschke, Pawlick, M. Krending, Meyer, C. Baenisch (75. Ansorge), Schmalz (55. Scherer), Bosse, Engelhardt (65. R. Krending).

FC Eldagsen: P. Bürst - Hahnenberg, Siuts, Luczak, Rathe, Rath, Gehrke, Barten, Lösch (45. R. Bürst), Geide (60. Henze), Joachim (75. Westenfeld).

Tore: 0:1, 0:2, 0:3, 1:4, 1:5 Gehrke (15., 30., 40., 70., 75.), 1:3 Bosse (53.), 1:6 Barten (86.).

© Neue Deister-Zeitung, 04.09.2008

Ein Tor reicht Henning gegen Eldagsen nicht
(NDZ, 02.09.2008)

SV Altenhagen will den Titelverteidiger aus dem Kreispokal kegeln / "Nichts zu verlieren"

Fußball (jab). Der Titelverteidiger greift ein. In der dritten Runde des Kreispokals Hannover-Land ist am Mittwoch (18.30 Uhr) erstmals der FC Eldagsen im Einsatz - und im Derby beim zwei Spielklassen tiefer angesiedelten SV Altenhagen haushoher Favorit.

Nach den ersten vier Spieltagen in der Kreisliga stehen die Eldagsener mit 12 Punkten und 21:0 Toren an der Spitze. Jeder Gegner will der erste sein, der dem FCE einen Gegentreffer einschenkt. Altenhagen reicht das nicht: "Wir wollen sie schlagen", sagt SVA-Coach Manfred Henning forsch. "Wir haben doch nichts zu verlieren."

Beim Stadtpokal in der Saisonvorbereitung reichten den Eldagsenern 60 Minuten, um Altenhagen mit 6:0 zu schlagen. Henning ist sicher, dass es am Mittwoch nach 90 Minuten nicht so deutlich aussieht: Denn damals hätten ihm sechs Stammspieler gefehlt, die mittlerweile wieder dabei sind. So hat etwa Christoph Baenisch seine Rotsperre abgesessen.

Bei allen Kampfansagen weiß Henning aber, dass es alles andere als leicht wird, den FCE zu schlagen. Eldagsen ist für ihn immerhin "derzeit das Nonplusultra in Springe, da wäre schon eine knappe Niederlage wie ein Sieg".

Alles andere als ein Sieg würde wohl auch die Eldag senerärgern. "Wir wollen weit kommen", sagt FCE-Coach Andreas Arndt, "vielleicht können wir den Pokal ja verteidigen. Wir nehmen das Spiel jedenfalls sehr ernst."

Im SVA-Tor stehtübrigens weiter Paul Dechant für den verletzten Nils Ansorge. Dechant wollte zwar nur noch im Feld spielen, so Henning, "aber mittlerweile hat er wieder Spaß im Tor". Hoffentlich wird ihm der von Eldagsen nicht verdorben.

© Neue Deister-Zeitung, 02.09.2008

Bei Eldagsens Frauen fehlt die Zuordnung
(
NDZ, 02.09.2008)


Staffel 1, SC Garbsen - FC Eldagsen 6:0 (3:0). Auch die Freigabe der Zugänge vom SV Steinkrug (NDZ berichtete) brachte bei Neuling Eldagsen noch keine Steigerung. Die Gäste waren nur mit zwölf Spielerinnen nach Garbsen gereist und mussten die Abwehr umstellen. "Die Zuordnung fehlte noch überall", sagt Co-Trainerin Sandra Peppermüller, "wir müssen uns erst noch finden." Die einzige Chance für Eldagsen hatte im zweiten Durchgang Ariane Küßner, die sich an der Mittellinie den Ball erkämpfte und zwei Gegnerinnen ausspielte - vor dem Tor fehlte ihr dann allerdings die Kraft.

© Neue Deister-Zeitung, 02.09.2008

B-Junioren: Keine Tore, keine Punkte
(
NDZ, 02.09.2008)


Bezirksliga: JSG Deister-Sünteltal und JSG Eldagsen zum Auftakt mit Heimniederlagen

Fußball (jab). Nichts zu holen gab es zum Saisonstart für die heimischen Teams in der B-Junioren-Bezirksliga. Die JSG Deister-Sünteltal und die JSG Eldagsen blieben jeweils tor- und punktlos.

JSG Eldagsen - Germania Grasdorf II 0:1 (0:1). JSG-Trainer Jürgen Lagershausen war trotz der Niederlage dank eines unglücklichen Gegentores in der 23. Minute zufrieden. "Das war eine klare Steigerung gegenüber dem Basche-Spiel", sagte er in Anspielung auf die 1:14-Klatsche im Pokal. Diesmal erarbeitete sich seine Mannschaft, die überwiegend aus Spielerndes jüngeren Jahrgangs besteht, Torchancen, die jedoch nicht genutzt wurden.

© Neue Deister-Zeitung, 02.09.2008

Eldagsen weiterhin ohne Gegentor auf Platz 1
(NDZ, 01.09.2008)

Ungefährdeter 6:0-Heimsieg gegen den SV Wilkenburg /
21:0 Treffer nach vier Spieltagen

Fußball (bef). Der FC Eldagsen ist weiterhin das Maß der Dinge in der Kreisliga Hannover-Land. Nach dem 6:0 (4:0) gegen den SV Wilkenburg bleibt das Team von FC-Trainer Andreas Arndt weiterhin ohne Gegentor - bei 21 erzielten Treffern.

Die Hausherren legten los wie die Feuerwehr und setzten den Gegner mit aggressivem Pressing unter Druck. Bereits nach vier Minuten verwandelte André Gehrke einen Eckball per Kopf zur Führung. Wenige Minuten später brauchte er nach einer Flanke von Oliver Geide nur noch den Fuß hin zu halten (13.)

Danach kontrollierten die Gastgeber die Partie und kamen durch Benjamin Rathe (33.) und Geide (44.) zur verdienten 4:0-Halbzeitführung.

Nach der Pause ging es weiter mit dem Toreschießen: Gehrke erhöhte mit seinen Treffern drei und vier (51.,62.) auf 6:0. Der Sieg hätte noch höher ausfallen können, doch Tim Lösch und Raphael Bürst verschossen jeweils Foulelfmeter (78., 88.).

Trotzdem zeigte Arndt sich zufrieden: "Wir haben uns was vorgenommen und werden weiter konzentriert am Ziel Aufstieg arbeiten."

FC Eldagsen: M.Bürst - Gottschalk, Hahnenberg, Santkiewitsch, Barten (58. Joachim), Luczak, Geide (46. R.Bürst), Westenfeld, Rathe, Gehrke (68. Henze), Lösch.

Tore: 1:0, 2:0 Gehrke (4., 13.), 3:0 Rathe (33.), 4:0 Geide (44.), 5:0, 6:0 Gehrke (51., 62.).

© Neue Deister-Zeitung, 01.09.2008

FC Eldagsen von 1921 e.V. | info@fceldagsen.de